Diese Webseite verwendet Cookies. Diese werden z.B. für statistische Zwecke verwendet. mehr Informationenschließen
Aufklappen
Zuklappen

Archiv

2014 (65)
2013 (151)

Gefährliche Schwachstelle in Java

11. Januar 2013 - IT

In der aktuellen Version des weit verbreiteten Java (Version 7 Update 10) klafft eine gravierende Sicherheitslücke, welche bereits in Exploit-Kits verfügbar ist und dadurch von bösen Menschen einfach und exzessiv eingesetzt werden kann.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik empfiehlt bis zum Erscheinen eines Patches die vollständige Deinstallation.

Unter Windows die lässt sich dies einfach über die Softwareverwaltung bewerkstelligen. Eventuell finden sich dort auch noch ältere Versionen (5,6... diese sind anscheinend nicht betroffen), da es bei Java möglich ist verschiedene Versionen parallel am Rechner zu haben.

Wer Java nicht vollständig entfernen will, sollte es wenigstens im verwendeten Browser abstellen.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare