Diese Webseite verwendet Cookies. Diese werden z.B. für statistische Zwecke verwendet. mehr Informationenschließen
Aufklappen
Zuklappen

Archiv

2014 (65)
2013 (151)

China steigt in die Liga der 5 größten Waffenexporteure auf

18. März 2013 - Zahlen

Das Stockholm International Peace Research veröffentlichte heute Zahlen zum weltweiten Waffenexport für das Jahr 2012. China findet sich das erste mal unter den fünf bedeutendsten Exportnationen und verdrängt Großbritannien, welches einmalig seit 1950 nicht mehr einen der fünf Topplätze einnimmt.

Die USA sind weiter auf Platz 1 (30%), gefolgt von Russland (26%), Deutschland (7%), Frankreich (6%) und China (5%). D.h. fünf Nationen dominieren den Handel mit konventionellen Waffen mit einem Gesamtanteil von 74%. Grundlage sind die Anzahl an gelieferten Waffen und nicht deren finanzieller Wert.

Die Hauptimporteure sind Indien (12%), China (6%), Pakistan (5%), Südkorea (5%), Singapur (4%).

Während in Europa auf Grund der Rezession tendenziell an militärischen Gütern gespart wird, wird v.a. in Asien kräftig in Kriegsmaterial investiert. Auch in anderen Regionen wird aufgerüstet, beispielsweise in Nahen Osten oder in den Ländern der Sahel-Zone.

Vor allem im asiatischen Raum bleibt die Frage offen, ob die teils massiven Waffenkäufe auf sich zuspitzende Konflikte hindeuten können.

Quellen:

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare